Natur(a) wissen

FFH-Gebiete

FFH-Gebiete – europaweit als Special Areas of Conservation (SAC) bezeichnet – dienen dem Schutz bestimmter Tier- und Pflanzenarten sowie ausgewählter Lebensräume. FFH ist die Abkürzung für Flora-Fauna-Habitat und benennt somit ein Schutzgebiet für Pflanzen, Tiere und deren Lebensräume. Gemeinsam mit den Vogelschutzgebieten bilden sie das europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000.

Die Netzstelle Natura 2000 stellt 11 ausgewählte FFH-Gebiete im Altkreis Torgau-Oschatz vor.

SAC 55E - Laubwälder der Dahlener Heide

SAC 59E - Großer Teich Torgau und benachbarte Teiche

SAC 64E - Elbtal zwischen Mühlberg und Greudnitz

SAC 191 - Dünengebiet Dautzschen-Döbrichau

SAC 192 - Elbtalhänge Burckhardshof

SAC 193 - Dommitzscher Grenzbachgebiet

SAC 196 - Presseler Heidewald- und Moorgebiet

SAC 201 - Dahle und Tauschke

SAC 202 - Wermsdorfer Waldteichkette

SAC 204 - Döllnitz und Mutzschener Wasser

SAC 205 - Collmberg und Oschatzer Kirchenwald